Willkommen bei der

hocheffizienten Windturbine
  
 



Fragen und Antworten

Warum ist eine hocheffiziente Windturbine wirtschaftlich?

Warum ist eine hocheffiziente Windturbine besonders als Offshore-Windenergieanlage geeignet?

Ist die Höhe im Binnenland begrenzt?

Warum wird Wasserstoff als Traggas verwendet und kein Helium?

Warum und wie viel Wasserstoff diffundiert durch die Traggaszellen?

Wann kann man die hocheffiziente Windturbine kaufen?

Die hocheffiziente Windturbine ist eine neue Technologie, die gerade erst erfunden wurde. Von der Idee bis zum Produkt werden sicherlich noch mehrere Jahre vergehen. Zunächst müssen die Berechnungen der Statik für den Tragkörper erfolgen, die wiederum von den verwendeten Materialien abhängt. Die aus den Berechnungen hervorgehenden Modelle müssen im Windkanal erprobt werden. Erst dann wird man einen Prototyp bauen, der in den folgenden Jahren weiter optimiert wird.

Viele der benötigten Anlagenteile können bereits heute als Stand der Technik angesehen werden. Völlig neu ist jedoch die Kombination von Luftschiff und Windenergieanlage. Diese beiden Komponenten zu einem funktionierenden System zu integrieren ist eine spannende und auch hoch anspruchsvolle Herausforderung, die noch vielen Ingenieuren Kopfzerbrechen bereiten wird.

Insbesondere fordert die schwebende Komponente, die zum einen Windstärken bis zu 70 m/s (252 Stundenkilometer) gemäß IEC Typenklasse I trotzen muss und zum anderen leicht genug sein muss um schweben zu können, neue Konzepte im Anlagenbau im Hinblick auf Stabilität, Verfügbarkeit, Sicherheit und Anlagengröße und nicht zuletzt der Fertigungstechnik.

Wird die hocheffiziente Windturbine von der Bundesregierung gefördert?